Kooperationen
Du bist hier: Startseite » Der Verein » Kooperationen

Kooperationen

Kooperationspartner:innen, Mitgliedschaften und & Gremien

Das Dock Nord arbeitet zusammen mit verschiedenen Organisationen wie Anders leben e.V., mit denen gemeinsam Selbsthilfegruppen angeboten werden. Wir stellen das Dock Nord und unser Angebot auch in Krankenhäusern vor wie

  • dem Jüdischen Krankenhaus
  • den DRK Kliniken Drontheimer Krankenhaus Berlin Mitte und
  • dem Sankt Hedwig Krankenhaus.

Verbände wie die Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin e.V. und die Landesstelle für Suchtfragen stehen uns mit Beratung zur Seite und unterstützen uns auch anderweitig. Vielen Dank dafür!

Seit Neuestem sind wir Mitglied beim Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen (SPiG).

Gremien und Kooperationspartner:innen im Kiez

Mit wem wir direkt zusammenarbeiten

Anderes Leben e.V.

“Anderes Leben e.V. ist ein Selbsthilfeverein für
suchtkranke Menschen und deren Angehörige, bei dem
der einzelne Mensch im Vordergrund steht.”
Angebot: Selbsthilfegruppen, Beratung, Unterstützung und mehr
https://www.anderes-leben-berlin.de

Anonyme Alkohol­kranken­hilfe Berlin (AKB) e.V.

“Die Anonyme Alkohol­kranken­hilfe Berlin (AKB) e.V. hat sich 1975 den Zweck gegeben, Sucht­kranken bei der Lösung ihres Sucht­problems zu helfen.”
Angebot: Selbsthilfegruppen, Beratung, Therapie
http://akb-ev.de

Verein für alkoholfreies Leben e.V.

“Eine Kontakt- und Beratungsstelle für Alkoholabhängige, deren Angehörige und alle Menschen, die an einem alkoholfreien Leben interessiert sind.”
Angebot: Selbsthilfegruppen, Beratung, Zeitung: “Klartext – Vereinszeitung und Magazin für den trockenen Alkoholiker und den, der es werden will.”
auch als Download
http://www.val-ev.de

Wer uns unterstützt

Landesvereinigung Selbsthilfe Berlin

Die Landesvereinigung bietet für Selbsthilfeorganisationen in Berlin Beratung und Fortbildungen an und vertritt die Organisationen in gesundheitspolitischen Fragen.
https://www.lv-selbsthilfe.de

Wo wir Mitglied sind

Netzwerk Selbsthilfefreundlichkeit und Patientenorientierung im Gesundheitswesen (SPiG)

Das Konzept der „Selbsthilfefreundlichkeit“ beschreibt, wie Kooperationen zwischen Selbsthilfegruppen, Selbsthilfekontaktstellen und Gesundheitseinrichtungen aufgebaut und systematisch gestaltet werden können. Es wurde gemeinsam von Akteuren der Selbsthilfe und Vertretern verschiedener Gesundheitseinrichtungen entwickelt und berücksichtigtdie Anforderungen von Krankenhäusern, Rehakliniken und Arztpraxen und die der Selbsthilfe.

Landesstelle Berlin für Suchtfragen e.V.

Die Landesstelle Berlin für Suchtfragen e.V. ist die zentrale Anlaufstelle für Mitgliedsorganisationen, (Fach)-Öffentlichkeit, Medien und Politik bei allen Belangen rund um die Suchtselbsthilfe in Berlin. Die Landesstelle wendet sich nicht nur an betroffene süchtige Menschen, sondern auch an deren Angehörige und Kinder aus suchtkranken Familien. Die breite Angebotspalette steht auch speziell für Migranten zur Verfügung.
Angebot: Suche nach Selbsthilfegruppen, Medien und Informationsmaterial, Fortbildungen und Seminare, jährlicher Suchtselbsthilfetag.
https://www.landesstelle-berlin.de

Letzte Aktualisierung am 27. November 2021